Kunstkritiken

Publiziert im Kulturvollzug

Weitere Bilder zu den einzelnen Artikeln auf www.kultur-vollzug.de

 

Olga Levinas journalistische Texte auf Facebook abbonieren

Die Werke des irischen Street-Art-Künstlers Asbestos wollen Passanten aus ihrem Alltagstrott reißen. So sucht auf der linken Plakatwand unter anderem Van Gogh sein rechtes Ohr, das "hohen emotionalen Wert" für ihn hat. Foto: Magic City

Die versteinerte Zauberstadt

"Magic City" im Olympiapark

 

 

„Trolleys“ (2007). Bild: Banksy

Mythos eines Machers und Moneymakers

„Banksy – King of Urban Art” in der Galerie Kronsbein

 

 

Herakut "And what now?" Bild: Herakut

Urbane Kunst für die Massen

Zur Stroke Art Fair auf der Praterinsel

 

 

Das Cover von "Nachtmensch". Foto: Classic Media

Ein Mic, ein Weg, ein Ziel

"Nachtmensch", das neue Album von Chefket

 

 

 

"Red Wall" von Anna Bocek. Bild: Anna Bocek

Kunst zwischen Trash und Schick

Zur Stroke Art Fair auf der Praterinsel

 

Hier begegnen sich beide Dimensionen: Der Wartende (Winfried Hübner) steht für die Realität und das Mädchen (Noelle Cartier van Dissel) für die Zwischenwelt. Foto: Gerald Huber

Tragikomisch und absurd

"Bitte zurückbleiben!" im Theater...und so fort

 

Baselitz bei der Arbeit in einem seiner Ateliers. Foto: Alamode Filmverleih

Die Welt steht Kopf

"Georg Baselitz" von Evelyn Schels im Kino

 

Beim Abendmahl: Franziska Kronfoth feat. The Black Submarines. Foto: Michael Wüst

Interaktives Theater mit Gruseleffekt

Philip Deckers "Fear no Fear" in der Halle 7

 

Groteske Illusion. Foto: Geralsd Huber

Magisches Desaster – Nur für Verrückte?

"Und wir scheitern..." im Theater...und so fort

 

Brian M. Viveros auf der Stroke. Foto: Stroke Art Fair und Art 42 Kunsthandel

Kunstfrühling und junge, rebellische Kunst

Über die Messen Stroke Art Fair und Artmuc

 

 

"Blooming Tenderloin"aus dem Jahr 2011 ist ebenfalls eine Mixed-Media-Arbeit von Blek le Rat. Bild: Blek le Rat

Im Zeichen der Freundschaft

"Blek le Rat – The man who walks through the walls" in der Galerie Kronsbein

 

Die Dokumentation beleuchtet das derzeitige Revival der Hip-Hop-Kultur. Foto: Yves Krier

Über Deutschrap der letzten drei Dekaden

"Wenn der Vorhang fällt" von Michael Münch auf dem DOK.fest

 

 

 

Einst Gewinner des "End of the Week"-Freestyle-Battles: Chefket. Foto: Classic Media

"Riesenkrasse Szene in München, aber keiner kriegt es mit"

Interview mit Rapper Chefket anlässlich seines Münchner Auftritts

 

Plakat zu "Hello my name is - German Graffiti". Bild: Stefan Pohl

Kunst oder doch Schmiererei?

"Hello my name is - German Graffiti" von Stefan Pohl im Maxim-Kino

 

Blick auf die Hackerbrücke. Foto: Rufus46@wikimedia.org

Hinrichtung an der Hackerbrücke

Martin Arz und sein 5. Max-Pfeffer-Krimi "Westend 17"

 

Dieses Werk von FinDac (UK) stand im Mittelpunkt der Stroke 2013. Bild: FinDac

Hauptsache unkonventionell

Rückblick auf die "Stroke Art Fair"

 

"Tizian hätte sie angebetet", so Renoir im gleichnamigen Film. Foto: Arsenal Filmverleih

Die letzte Muse

"Renoir" von Gilles Bourdos im Kino

 

There Is Nothing Here Please Go Away, 2012. Bild: David Lynch

Von Händen und Fabriken – Eine surreale Begegnung

David Lynch in der Galerie Karl Pfefferle

 

Einzelschicksale, kunstvoll verwoben. Foto: Paul Meschuh

Überall Gift - Die Gesellschaft formt unsere Wut

"Ich hab die Unschuld ..." im Theater...und so fort

 

Empfehlen Sie diese Seite auf: